Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

vhWas erwartet Sie als Welpenkäufer eines " Black Firestorm's " ?

 

Nun, in erster Linie legen wir sehr viel Wert auf Informationsaustausch.

Egal ob wir einen Wurf haben oder planen, ob Sie schon Belgier hatten/haben oder " Ersttäter" sind....

wir sind jederzeit für Sie da mit Rat und Tat !!!

 

Die Hunde wachsen im Haus auf, leben mit uns Tag und Nacht, lernen alle normalen Haushaltsgeräusche inklusive Kinderlärm :-) kennen.

 

Unsere Welpen geben wir mit der vollendeten 8. Lebenswoche in die Obhut ihrer neuen Freunde fürs Leben, dabei bringen sie ein Welpenpaket selbstverständlich mit ( wechselnder Inhalt).

Sie sind bei Abgabe natürlich mehrfach entwurmt, gechipt und geimpft mit einem EU Ausweis.

 

Gechipt wird in der 5-6 . Woche, gleichzeitig werden die Proben entnommen für die Gentests.

Mit der 8. Woche erhalten die Welpen dann die Grundimmunisierung SHPPi und Lepto.

 

Aufgrund einiger Vorfälle bei Belgischen Schäferhunden ( falsche Ahnentafeln ) werden ab sofort alle Welpen nur noch mit einem DNA-Profil inklusive Zertifikat , erstellt durch Laboklin, abgegeben.

Weiter wird nun ein Gentest angeboten bezüglich der Spongiösen Degeneration + cerebellärer Ataxie .Mittlerweile ist es möglich 2 Gene zu testen, durch die Kombination erhalten die Welpen nun automatisch den Test auf SDCA1 und SDCA 2!

Auch diesen Test werden wir bei allen Welpen durchführen lassen, eine Bescheinigung darüber erhalten Sie selbstverständlich.

 

Auf Anfrage für Zuchtinteressierte können auch Farbtests durchgeführt werden. Diese werden dann gesondert berechnet.

Angeboten wird:

K Lokus ( schwarz--> reinerbig/mischerbig )

A Lokus ( Wildallel --> mögliches Black & Tan )

EM Lokus ( Vererbung der Schwarzmaske )

 

Je Farbtest fallen 59,50 Euro Laborkosten an  + 10 € für die Probenentnahme und Bescheinigung/Versand durch den Tierarzt

 

 

 Wir züchten im Verein Belgische Schäferhunde Deutschland e. V. (BSD e. V. ) , der auch die Ahnentafeln ausstellt.

Wir versuchen in der Ersten Prägephase unser Bestes, um den Babys einen sorgenfreien Start ins Leben zu ermöglichen ( Auto fahren, Spaziergänge etc.). Ein Welpenspielplatz wird zur Verfügung stehen, ein Garant für ganz viele Entdeckungsreisen...

Natürlich versuchen wir züchterisch so gut es geht die Gesundheit mit einzubeziehen! Dennoch, und das will ich auch hier extrem betonen: In der Genetik steckt man nicht drin, viele Erkrankungen sind einfach noch nicht genug erforscht und deshalb, sofern es sich um eine Erberkrankung handeln sollte, der Erbgang einfach nicht bekannt.

Wir sind ein Leben lang für unsere Freunde ( Die Welpen werden uns immer verbinden ) da, egal ob Probleme oder Fragen, es gibt immer einen Ausweg und wir helfen, wo wir können!!!!